vergrößernverkleinern
Guck mal, da ist Papa!
Guck mal, da ist Papa! © Twitter/JelenaRisticNDF

Trainer Boris Becker, das Team und jegliche Fans jubelten, als Novak Djokovic das Finale der Australian Open gewann. Doch sein wichtigster Fan saß - oder besser gesagt lag - vorm Fernseher: Söhnchen Stefan.

Millionen von Menschen sahen zu, als Novak Djokovic (27) zum fünften Mal die Australian Open gewann. Zwei von diesen Zuschauern liegen dem Tennis-Ass besonders am Herzen: seine Frau Jelena Djokovic und Sohn Stefan. Der ist gerade mal drei Monate alt, hat aber trotzdem keinen Augenblick des entscheidenden Tennismatches verpasst, wie die Mama auf Twitter verspricht.

Dort postete die Frau von Novak Djokovic gleich mehrere Fotos von dem Tennis-Nachwuchs. "Alles sieht so viel besser aus in dieser Perspektive. In Stefans Welt ist Papa immer der Sieger", schreibt die Serbin zu einem Bild, das den Spross liegend auf einer Spieldecke zeigt. Genau vor dem Kleinen positioniert: der Fernseher, auf dem gerade das Match läuft.

Ein zweites Foto twitterte Jelena Djokovic wenige Stunden später - zu dem Zeitpunkt, als ihr Mann schon den Titel der Australian Open geholt hatte und mit dem Pokal posierte. "Das, was wir heute Morgen gemacht haben, nennt sich Visualisierung", schreibt sie euphorisch mit vielen Smileys. An dem Tag war Novak Djokovic für die Tenniswelt, was er für Sohnemann Stefan jeden Tag ist: ein Held.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel