vergrößernverkleinern
Caroline Wozniacki wacht ungern alleine auf.
Caroline Wozniacki wacht ungern alleine auf. © Instagram/carowozniacki

Diamonds are a girls best friend? Ganz und gar nicht. Wie viele andere Stars ist auch Caroline Wozniacki auf den Hund gekommen. Mit dem besten Freund auf vier Pfoten wird sogar im Bett gekuschelt.

Aufwachen macht viel mehr Spaß, wenn man zu zweit ist. Das weiß auch Caroline Wozniacki (24). Die dänische Tennisspielerin aus Odense genießt es daher, wenn sie nicht alleine im Bett ist, wie sie auf Instagram verrät. Gemeinsam mit ihrem Hund aufzuwachen macht sie sogar richtig glücklich.

"Ich bin so happy, wenn ich neben diesem Kleinen hier aufwache", schreibt Caroline Wozniacki, und: "Kleine Dinge machen einen Tag gleich so viel besser." Außerdem verrät die Blondine, dass sie ihren vierbeinigen Bettgenossen, der zudem noch äußerst flauschig aussieht, sehr vermisst habe.

Auf dem Instagram-Foto sieht man, dass das Bild vermutlich tatsächlich direkt nach dem Aufwachen entstanden ist. Woznacki blickt verschlafen in die Kamera, die Jalousien sind noch unten und ihr kleiner Freund hat es sich auf der Bettdecke richtig gemütlich gemacht. Ob er weiß, dass er mit einer der besten Tennisspielerinnen der Welt in einem Bett kuscheln darf? Na denn, schönen guten Morgen!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel