vergrößernverkleinern
Cora und Ralf Schumacher verstehen sich trotz ihrer Scheidung noch immer gut.
Cora und Ralf Schumacher verstehen sich trotz ihrer Scheidung noch immer gut. © Getty Images

Die Scheidung von Ralf und Cora Schumacher ist durch. Im Moment kommt eine neue Aufgabe im Leben der Blondine also gerade recht - und in der Teilnahme an "Let's Dance" hat sie die auch schon gefunden.

Lange Zeit hatte sich Cora Schumacher (38) aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen, doch nun will die Ex-Frau von Ralf Schumacher (39) zurück auf die große Bühne. "Ich tanze jetzt in ein neues Leben", erklärt die Mutter vom zwölfjährigen David im Interview mit "Bild". Die Scheidung von ihrem langjährigen Ehemann hat die "Let's Dance"-Kandidatin nach eigener Aussage gut verkraftet, auch das Verhältnis zu ihrem Verflossenen scheint noch intakt zu sein.

"Wir haben darüber gesprochen. Ich könnte mir vorstellen, dass er tatsächlich einmal zuschauen wird", lautet ihre Antwort auf die Frage, ob Ralf Schumacher auch mal im Publikum der Tanzshow sitzen wird. Nach ihrer Einigung vor Gericht würden sich die beiden ehemaligen Eheleute noch immer gut verstehen, versichert die 38-Jährige. Vielmehr als die Scheidung, die vor drei Wochen offiziell wurde, beschäftige sie momentan das Tanzen.

"Ich habe im Moment einen Ganzkörpermuskelkater - und finde das sensationell", berichtet Cora Schumacher von den Proben. Durch eine Grippe hängen sie und ihr Tanzpartner Erich Klann (28) mit dem Training hinterher, doch der Ehrgeiz hat sie gepackt.

Der wird allerdings auch benötigt, denn "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi (50) denkt, dass Ralf Schumachers Ex als Erstes gehen wird. Beim Start der Show am morgigen Freitag, den 13. März, wird das ehemalige Model das Publikum vom Gegenteil überzeugen können.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel