vergrößernverkleinern
Mutter-Tochter-Sport in wunderschöner Umgebung.
Mutter-Tochter-Sport in wunderschöner Umgebung. © Instagram/giseleofficial

Gisele Bündchen will offenbar beruflich kürzertreten und mehr Zeit mit ihrem Ehemann Tom Brady und den gemeinsamen Kindern verbringen. Gut, dass sich Sport und Familie vereinen lassen.

Ein traumhafter Sonnenuntergang über dem Meer - einen schöneren Hintergrund hätte sich Gisele Bündchen (34) für ihre Yoga-Session wohl nicht aussuchen können. Noch mehr Freude hat die brasilianische Schönheit aber offenbar an ihrer Übungspartnerin, wie sie auf Instagram verrät.

"Meine liebste Acro Yoga-Partnerin", schwärmt Gisele Bündchen neben dem süßen Schnappschuss. Das Topmodel balanciert im Rahmen ihrer Fitnesseinheit ihr Töchterchen Vivian Lake (2) auf den Füßen und auch die Kleine scheint bei der speziellen Yoga-Form mächtig Spaß mit ihrer Mutter zu haben.

Die beiden sind offenbar die Ruhe selbst - und das, obwohl in der vergangenen Woche noch die Meldung, die Ehefrau von NFL-Quarterback Tom Brady (37) wolle ihre Modelkarriere beenden, die Runde gemacht hatte. Mittlerweile wurde dies jedoch dementiert.

"Gisele hat kein Statement dazu abgegeben. Die Wahrheit ist, dass wir weiterhin enge Beziehungen zu bestimmten Designern pflegen, bei denen Gisele noch einige Shows und Projekte mitmachen wird", erklärte ein Insider aus dem Umfeld ihrer Modelagentur "Woman's Wear Daily".

Zwar möchte sich die Mutter zweier Kinder angeblich künftig mehr auf die Familie konzentrieren, ein Karriereende ist aber anscheinend weder bei ihr noch bei Gatte Tom Brady in Sicht. Auch der NFL-Star will in der neuen Saison wieder auflaufen, obwohl zahlreiche Medien schon über das Ende seiner Laufbahn spekuliert hatten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel