vergrößernverkleinern
Schmerzhaft! Jermaine Jones lässt sich ein neues Tattoo stechen.
Schmerzhaft! Jermaine Jones lässt sich ein neues Tattoo stechen. © Instagram/jermainejunior

Da bekommt offenbar jemand nicht genug: Großflächige Tattoos sind auf dem Körper von Jermaine Jones schon zu Genüge zu bestaunen, doch nun hat sich der WM-Teilnehmer das nächste Motiv mit Tinte verewigen lassen.

Auf dem Rücken war noch Platz: Verletzungsbedingt kann Jermaine Jones (33) momentan nicht für die New England Revolution in der MLS auf dem Grün stehen, da hat der ehemalige Schalker die erzwungene Auszeit gleich mal für ein neues Tattoo genutzt. Auf Instagram postete der gebürtige Frankfurter ein Foto von der schmerzhaften Prozedur.

"Der Beginn einer Freundschaft startet mit einem Tattoo. Wir sehen uns bald wieder Bobby Serna", kommentiert Jermaine Jones das Ereignis. Auf dem Bild ist zu sehen, wie sein neuer Kumpel ein großflächiges Kunstwerk auf den Rücken des US-amerikanischen Nationalspielers sticht. Ein geflügeltes Motiv ist anhand der Vorlage schon zu erkennen. Mehr Details verrät der Familienvater allerdings nicht.

Ohne einen Hintergedanken wird sich der US-Boy jedoch nicht seinen Rücken hat verzieren lassen. Die Tattoos von Jürgen Klinsmanns Schützling haben meist eine Bedeutung für den Kicker. So hat sich Jermaine Jones unter anderem einen Skorpion in Anlehnung an sein Sternzeichen sowie mehrere Motive mit US-Bezug tätowieren lassen. Die freien Stellen an seinem Körper werden auf jeden Fall immer kleiner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel