vergrößernverkleinern
Mike Tyson hat offenbar keine Lust, eine Millionenwette zu starten.
Mike Tyson hat offenbar keine Lust, eine Millionenwette zu starten. © Getty Images

50 Cent hat es vorgemacht, der Rapper will einen Millionenbetrag auf den Mayweather-Pacquiao-Kampf setzen. Mike Tyson signalisiert nun ebenfalls viel Geld in die Hand nehmen zu wollen - wenn er denn welches hätte.

Von 50 Cent (39) lässt sich Mike Tyson (48) nicht zum Risiko anstiften. Der Künstler hatte kürzlich in einem Radiointerview verkündet, dass er 1,6 Millionen Dollar auf einen Sieg von Floyd Mayweather Jr. (38) setzen will. Wie der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht nun dem Promi-Portal "TMZ" verraten hat, favorisiert er in dem lang erwarteten Kampf zwar mit Manny Pacquiao (36) den Kontrahenten seines Landsmannes, eine hohe Geldsumme möchte er allerdings nicht setzen. "Ich habe das Geld nicht", lautet die simple Begründung des im Gesicht tätowierten Promis.

Dass Mike Tyson lange Zeit nicht wirklich mit Geld umgehen konnte, ist schließlich kein Geheimnis. Zwar scheint sich der Ex-Champion mittlerweile zufolge wieder einigermaßen konsolidiert zu haben, doch dass der US-Boy nach seiner Karriere - in der er über 300 Millionen Dollar verdient haben soll - seinen Bankrott erklären musste, bleibt unvergessen.

Mittlerweile scheint der Skandal-Athlet jedoch bewusster auf seine Finanzen zu achten, was er nun mit seinem Wettverzicht unter Beweis stellt. Auch sorglose Lebemänner können anscheinend dazulernen und sich weiterentwickeln.

Riskant wäre eine Wette auf einen der Boxer auf jeden Fall:  Auch die Wettanbieter sehen im Duell zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao aktuell noch keinen klaren Favoriten - noch ein Grund mehr für Mike Tyson, keine Millionen auf den ungewissen Ausgang des Kampfes zu setzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel