vergrößernverkleinern
West Bromwich Albion v Chelsea - Premier League
Jose Mourinho kehrte 2013 zurück zum FC Chelsea © Getty Images

Selbst für den Special One gelten Verkehrsregeln: Jose Mourinho muss ein halbes Jahr ohne Fahrerlaubnis auskommen. Der Chelsea-Coach war wiederholt zu schnell unterwegs.

Schlechte Nachrichten für Jose Mourinho: Dem Trainer des FC Chelsea ist für ein halbes Jahr die Fahrerlaubnis entzogen worden.

Wie ein Sprecher des Londoner Straf- und Zivilgerichts bestätigte, akzeptierte Mourinho eine entsprechende Strafe am Mittwoch. Zudem muss er insgesamt 910 Pfund (etwa 1300 Euro) an Bußgeld und die Gerichtskosten zahlen.

Der Portugiese war bei der Verhandlung nicht persönlich anwesend. Laut Medienberichten war der 52-Jährige am 23. April auf dem Weg zum Trainingsgelände der Blues mit 60 Meilen pro Stunde anstelle der erlaubten 50 geblitzt worden.

Mourinho hatte aufgrund vorheriger Verkehrsvergehen bereits neun von zwölf erlaubten Strafpunkten gesammelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel