vergrößernverkleinern
Lothar Matthäus mit seiner früheren Freundin Joanna Tuczynska bei einer Feier im Januar 2012
Lothar Matthäus mit seiner früheren Freundin Joanna Tuczynska bei einer Feier im Januar 2012 © Getty Images

Lothar Matthäus sorgt mal wieder abseits der Fußballplätze für Schlagzeilen.

Der Rekordnationalspieler ließ Ex-Freundin Joanna Tuczynska von einer Party in Berlin verweisen - obwohl er selbst gar nicht vor Ort war.

Matthäus wollte allerdings noch mit seiner Frau Anastasia und seinem Sohn Milan vorbeischauen. Doch er bekam Wind davon, dass auch seine frühere Liebe (etwa 2011) anwesend sein sollte und beschloss so, ihr durch die Partymacher einen Platzverweis zu erteilen.

Tuczynska sprach von Zufall. "Manchmal kreuzen sich eben die Wege", sagte das polnische Model der Bild: "Wir haben keinen Kontakt."

Doch dem früheren Fußballer war das egal, Tuczynska wurde gebeten, die Feier zu verlassen.

An Matthäus' Entscheidung, nicht mehr zur Party zu kommen, änderte das jedoch nichts.

Wohl aAuch deshalb reagierte Tuczynska entsprechend gereizt. "Wovor hat Lothar Matthäus Angst? Wieso hat er das gemacht? Vielleicht waren die Gründe andere?", schrieb sie bei Facebook.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel