vergrößernverkleinern
Nicklas Bendtner als Ministerpräsident
Nicklas Bendtner als Ministerpräsident © getty

Wolfsburgs Nicklas Bendtner (27) scheint sich schon jetzt "ernsthafte" Gedanken um die Zeit nach seiner aktiven Fußball-Karriere zu machen.

Am Donnerstag, am Tag der Parlamentswahlen in seinem Heimatland Dänemark, postete Nicklas Bendtner auf seinem Instagram-Account ein nicht ganz ernst gemeintes Wahlplakat, auf dem er sich selbst für den Posten des Ministerpräsidenten bewirbt. Eigentlich eine gute Idee, schließlich bringt man als Fußballer viele Qualitäten mit, die in der Politik nicht schaden können. Und Bendtner ist nicht der einzige, dem man ein politisches Amt durchaus zutrauen würde.

Wir haben hier mal unser Traumkabinett zusammen gestellt:

Verteidigungsminister: Oliver Kahn

Frauenbeauftragter: Cristiano Ronaldo

Sonderbeauftrager für Leergut: Giovanni Trappatoni

Ressort-Leiter für die korrekte Verwendung deutscher Artikel: das Ailton

Superminister für den Schutz von Schwalben und anderen Zugvögeln: Arjen Robben

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Rafael van der Vaart

Minister für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln: Kevin Großkreutz

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel