vergrößernverkleinern
Philipp Lahm Golf
Philipp Lahm wollte das Textilunternehmen Bogner übernehmen © Getty Images

Der Textilunternehmer entscheidet sich gegen den Verkauf seiner Firma - und lässt damit auch die geplante Übernahme durch Bayern-Star Philipp Lahm scheitern.

Die geplante Übernahme des noblen Textilherstellers Bogner durch Philipp Lahm ist gescheitert.

Unternehmer Willy Bogner hat sich gegen den Verkauf seiner Firma entschieden. Das ließ der 73-Jährige in einer Pressemitteilung verlautbaren.

"In letzter Zeit wurde in den Medien über einen Verkauf des Mode-Unternehmens Bogner spekuliert. Richtig ist, dass diese Option vom Eigentümer geprüft wurde und sich viele Interessenten weltweit gemeldet haben. Willy Bogner hat entschieden, diesen Weg im Moment nicht weiter zu verfolgen, sondern die weitere Expansion mit dem eigenen Team voranzutreiben", hieß es in der Mitteilung.

Nach Informationen des Manager Magazins zählte der Kapitän des FC Bayern gemeinsam mit einem Investoren-Konsortium zu den Kaufinteressenten. Die auf Skibekleidung spezialisierte Textilfirma war bereits 1932 gegründet worden und beschäftigt heute um die 800 Mitarbeiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel