vergrößernverkleinern
Xherdan Shaqiri mal anders
So haben wir ihn noch nie gesehen: Der "Kraftwürfel" Xherdan Shaqiri © youtube@Blick

Xherdan Shaqiri übernimmt das Jugendtraining eines Schweizer Viertligisten - der Inter-Profi verkleidet sich dafür als alter Mann mit grauen Haaren und Rauschebart.

Xherdan Shaqiri hat ein Jugendteam des Schweizer Viertligisten SC Kriens mit einer verrückten Aktion überrascht.

Der Mittelfeldspieler von Inter Mailand verkleidete sich als alter Mann mit grauen Haaren und langem Vollbart und leitete das Training der Nachwuchskicker. Der Schweizer Nationalspieler trat unter dem Namen Hansueli Strasser auf und machte sich mit seinen anstrengenden Trainingsmethoden bei den jungen Spielern zunächst äußerst unbeliebt.

Zuvor hatte der etatmäßige Übungsleiter des SC Kriens seiner Mannschaft eine alternde Trainerlegende angekündigt, die unbedingt noch einmal ein Training für Nachwuchsspieler leiten wolle.

Im abschließenden Schusstraining trat Shaqiri dann plötzlich selbst mehrfach zum Abschluss an  - und versetzte die Spieler mit Schüssen in den Winkel ins Staunen. Als sich der ehemalige Bayernspieler dann der unechten Haarpracht entledigte und zu erkennen gab, brachen auf dem Spielfeld alle Dämme. Die Spieler rannten auf den Schweizer Nationalspieler zu und umarmten ihn herzlich.

Shaqiri ließ es sich daraufhin nicht nehmen, noch eine Weile mit den Jungs zu kicken. Der Überraschungsbesuch war Teil einer Leseraktion der Schweizer Zeitung Blick, die ihren Lesern ausgewählte Wünsche erfüllen will.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel