Video

Bei einer Pressekonferenz kommt Ilkay Gündogan vom Thema ab und plaudert über unangenehme Details aus dem Privatleben seines Teamkollegen beim BVB.

Ilkay Gündogan hat ein Detail aus dem Privatleben von Teamkollege Shinji Kagawa ausgeplaudert. Der deutsche Nationalspieler kam bei einer Pressekonferenz von Borussia Dortmund vom Thema ab und sprach über die Verbindung der beiden Teamkollegen.

"Wir haben im gleichen Wohnhaus gewohnt. [...] Damals musste er für einen Monat seinen Führerschein abgeben", sagte Gündogan.

An dieser Stelle schaltete sich ein anderer Anwesender mit den Worten ein: "Das hättest du nicht sagen dürfen". Der BVB-Mittelfeldspieler reagierte gelassen darauf.

"Jetzt hat er ihn ja wieder. Von daher ist alles gut" rechtfertigte sich Gündogan und ergänzte: "So ist das entstanden, dass ich ihn immer zum Training kutschiert habe und ihn danach wieder mit nach Hause nehmen musste. So hat sich unsere Verbindung ergeben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel