vergrößernverkleinern
Gleich neun Fotos postete Franco di Santo von schlafenden Mitspielern © Instagram/fdisanto9_official

Nicht ein, nicht zwei, sondern neun Fotos mit schlafenden Kollegen stellt Bremens Stürmer ins soziale Netz. Es ist nicht sein erster Scherz im Werder-Trainingslager.

Franco di Santo ist nicht nur ein Torjäger, sondern ein Spaßvogel.

Im Trainingslager von Werder Bremen in Zell am Ziller versteckte er erst am Freitag das Handy des neuen Athletiktrainers Jörn Heineke.

Am Sonntag dann postete er gleich noch Bilder seines nächsten Scherzes auf Instagram. Er machte zahlreiche Sellfies von sich und schlafenden Teamkollegen.

Ob die die Bilder auch so lustig finden?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel