vergrößernverkleinern
Rafael Nadal hat in seiner Karriere 14 Grand Slam Titel gewonnen © dpa

Tennis-Superstar Rafael Nadal hat Millionen an Euro in Preisgeldern gewonnen und zeigt seinen Erfolg auch auf dem Platz mit Statussymbolen.

Der Spanier trägt seit Ende Mai auch während seiner Spiele eine richtig teure Armbanduhr. Das gute Stück des Hersteller Richard Mille ist eine limitierte Auflage - nur 50 Stück wurden vom Modell "RM 27-02" hergestellt - und kostet 700.000 Euro.

Beim Turnier am Hamburger Rothenbaum zieht die imposante Uhr die Blicke auf sich, gegen Landsmann Fernando Verdasco gelingt ihm in Runde eins dennoch ein lockerer 3:6, 6:1, 6:1-Sieg.

Nicht nur Nadal ist den extrem teuren Zeitmessern von Richard Mille verfallen. Auch Golfprofi Bubba Watson schmückt sich mit einer Uhr der Extraklasse. Der 36-jährige US-Amerikaner backt aber etwas kleiner Brötchen, sein Modell kostet lediglich 500.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel