vergrößernverkleinern
Roger Federer engagiert sich für Kinder in Malawi
Roger Federer engagiert sich für Kinder in Malawi © Twitter/@rogerfederer

Der Tennisstar unterstützt mit seiner Stiftung ein Vorschulprojekt in Südostafrika. Von den Fortschritten vor Ort überzeugt sich der Schweizer höchstpersönlich.

Roger Federer hat eine Woche nach dem verlorenen Wimbledon-Finale den Schläger gegen eine Schere eingetauscht.

Der Schweizer eröffnete am Montag in Malawi ein von seiner Stiftung unterstütztes Kinderzentrum.

"Es gibt hier zu viele Kinder, die auf gute Vorschulen warten. Ich war immer der Meinung, dass Kinder die Zukunft sind", sagte Federer in Lundu, rund zehn Kilometer westlich der Hauptstadt Lilongwe.

Die Roger-Federer-Stiftung unterstützt in dem südostafrikanischen Land bereits seit 2011 ein Projekt, das Kindern den Übertritt in die Grundschule vereinfachen soll.

Insgesamt sind so bereits 80 Vorschulen entstanden, allerdings machte sich der 33-Jährige nun erstmals vor Ort ein Bild.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel