vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Two
Usain Bolt siegt im Finale über 100 Meter - wenngleich knapp. © Getty Images

Weltmeister gratuliert Weltmeister: Bastian Schweinsteiger beglückwünscht seinen Kumpel Usain Bolt per Twitter zum dritten WM-Triumph. Der Jamaikaner bedankt sich bei einem anderen Münchner.

Bastian Schweinsteiger hat Usain Bolt zu seinem WM-Gold gratuliert.

Der Jamaiker gewann den 100-m-Sprint in 9,79 Sekunden mit einem Hundertstel Vorsprung vor seinem ärgsten Rivalen Justin Gatlin.

Basketball-Fan wie Schweinsteiger

Schweinsteigers Gratulationen ging dabei ausdrücklich an seinen "Freund" Bolt.  

FC Bayern Muenchen v Artland Dragons - Beko BBL Playoff Game 4
Bolt beim Spiel der Bayern-Basketballer © Getty Images

Bolt und Schweinsteiger sind beide große Basketball-Fans.

2012 besuchten die beiden Sportler sogar gemeinsam ein Playoff-Spiel der Bayern-Basketballer.

Zudem feierte Bolt 2014 mit Schweinsteiger bei dessen Kostüm-Party, die der Deutsche in seiner Zeit bei den Bayern alljährlich organisierte.

Bolt dankt Müller-Wohlfahrt

Die häufigen Aufenthalte des Jamaikaners gehen aber hauptsächlich auf einen anderen Münchner zurück - den ehemalige Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, den der verletzungsanfällige Sprint-Star in den vergangenen Jahren regelmäßig aufsuchen musste.

Auch zu Beginn der Saison war Bolt zunächst überhaupt nicht in die Gänge gekommen und hatte sich dann in München bei seinem Leibarzt am Becken behandeln lassen. Daher bedankte sich Bolt unmittelbar nach seinem 100-m-Triumph bei den Leichtathletik-WM auch bei "Mull".

"Er hat mir schon oft aus der Patsche geholfen", sagte Bolt nach seinem Sieg gegen Justin Gatlin: "Ich bin glücklich, dass ich ihn habe. Er hat mich zurück auf die Bahn gebracht."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel