vergrößernverkleinern
Matt Barnes denkt nach
Matt Barnes wurde offenbar seine rege Fantasie zum Verhängnis © Getty Images

NBA-Star Matt Barnes plaudert in einem Interview bereitwillig über eine vermeintliche Turtelei mit Rihanna - doch die Sängerin lässt den Forward eiskalt auflaufen.

NBA-Star Matt Barnes und Rihanna ein Paar? Zumindest in der Fantasie des Forwards der Memphis Grizzlies könnte da was gehen.

Nach einem Softball-Spiel hat sich Barnes im Interview mit TMZ beim Thema Rihanna um Kopf und Kragen geredet - und die Sängerin ihn danach eiskalt auflaufen lassen.

Neff x PacSun Presents Jhene Aiko's 'Soul of Summer' Collection
Matt Barnes (l.) kann sich eine Beziehung mit Rihanna gut vorstellen - die Sängerin wohl eher nicht... © Getty Images

Auf die Frage, ob er und die auf Barbados geborene Schönheit miteinander ausgehen, plauderte Barnes fröhlich drauf los.

"Rihanna und ich sind befreundet. Mal sehen, wo es hinführt", sagte der Forward und bezeichnete eine gemeinsame Zukunft als "möglich". Auf jeden Fall sei man über die "Schwärmerei" schon ein Stück weit hinaus, ließ Barnes wissen.

Auch dass er wegen seines Trades jetzt nach Memphis umziehen muss, sieht der NBA-Profi nicht als Problem und verkündete mit einem Lächeln: "Sie ist reich. Das wird schon."

Dumm nur, dass Rihanna den Status der "Beziehung" ganz anders sieht - nämlich als nicht existent.

In einem Instagram-Post stellte die Sängerin nicht nur klar, überhaupt nicht auf Barnes zu stehen, sondern erklärte auch noch, den NBA-Star nie getroffen zu haben.

"#bishwhere #thedevilisaliar #shesnotthatintoyou #shesnotintoyouatall #shesneverevenmetyou #thisactuallyhurtmyfeelings #defamationofcharacter", schrieb Rihanna neben einem Screenshot von Barnes bei seinem ominösen Interview.

Mit diesem Post reagierte Rihanna auf die Aussagen von Matt Barnes © Instagram/badgalriri
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel