vergrößernverkleinern
Eric Cantona wurde zum "United-Spieler des Jahrhunderts" gewählt
Eric Cantona wurde zum "United-Spieler des Jahrhunderts" gewählt © Getty Images

Manchester-United-Legende Eric Cantona will einer Flüchtlingsfamilie ein Haus zur Verfügung stellen. Sein Engagement begründet er mit seiner eigenen Familiengeschichte.

Eric Cantona will einer Flüchtlingsfamilie ein Haus in der Nähe seiner Heimatstadt Marseille zur Verfügung stellen.

Die französische Manchester-United-Legende erklärte dem Radiosender France Inter: "Ich werde ihnen wenigstens 50 Quadratmeter zur Verfügung stellen, außerdem können sie den 300 Quadratmeter großen Garten nutzen."

Die Verhandlungen mit den örtlichen Behörden liefen bereits.

Der 49-Jährige will auch für die Lebensmittel seiner Gäste aufkommen: "Das Problem ist, dass sie nicht arbeiten dürfen. Aber wenn ich jemanden unterbringe, der keine Arbeit hat - wie soll er sich dann ernähren?"

Cantona begründete sein Engagement für Flüchtlinge mit seiner eigenen Familiengeschichte. Seine Großeltern seien auf der Flucht vor dem Franco-Regime in Spanien "zu Fuß über die Pyrenäen" gekommen.

Er will mit seiner Hilfe mit gutem Beispiel vorangehen: "Das ist eine wichtige Sache, eine wirklich wichtige Sache. Wenn ich damit anderen ein Vorbild sein kann, umso besser."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel