vergrößernverkleinern
Ilkay Gündogan ist bei der Partie Belgien-Türkei live dabei © instagram.com/ilkayguendogan/

Gündogans Cousine siegt mit der Türkei bei der Volleyball-EM, der Dortmunder feiert vor Ort mit. Die kommende Partie könnte ihn aber in einen Gewissenskonflikt stürzen.

Mit Borussia Dortmund folgte für Ilkay Gündogan am Sonntag gegen Darmstadt das zweite Unentschieden in Folge.

Seine Cousine Naz Aydemir dagegen stürmt mit der türkischen Nationalmannschaft bei der Volleyball-EM von Sieg zu Sieg.

Am Montag nutzte der Dortmunder seine freie Zeit zu einem Familientrip ins belgische Antwerpen, um seine Cousine vor Ort zu unterstützen.

Mit Erfolg - die Türkei qualifizierte sich mit einem 3:0-Sieg über Gastgeber Belgien ohne Satzverlust als Gruppenerster direkt fürs Viertelfinale.

Dort treffen Gündogans Cousine und ihre Kolleginnen am Donnerstag womöglich auf Deutschland.

Sollten die Schmetterlinge am Mittwoch (17.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM, 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) die Ungarinnen schlagen, kommt es zu dem für Gündogan heiklen Duell.

Es ist aber zu befürchten, dass er dann seiner Cousine und nicht seinem Geburtsland Deutschland die Daumen drückt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel