vergrößernverkleinern
Bas Dost (l.) und Daniel Caligiuri beim Torjubel
Bas Dost (l.) und Daniel Caligiuri beim Torjubel © Getty Images

Einst teilten sich Daniel Caligiuri und Bas Dost vom VfL Wolfsburg ein Zimmer. Das ist nun vorbei. Grund ist eine Marotte Caligiuris, die Dost nicht zur Ruhe kommen ließ.

Wenn der VfL Wolfsburg auf Reisen war, haben sich Daniel Caligiuri und Bas Dost bisher immer ein Zimmer geteilt.

Das ist nun vorbei. Der Grund: Caligiuri spricht im Schlaf und deshalb findet sein niederländischer Teamkollege keine Ruhe.

Caligiuri erklärte der Bild: "Wir haben jetzt beide ein Einzelzimmer. Ab und zu spreche ich im Schlaf."

Der 27-Jährige weiter: "Ich habe vorher schon von meiner Freundin gehört, dass ich das mache. Bas konnte dadurch nicht so gut schlafen. Er wurde immer wach. Ich kann das verstehen."

Was er im Schlaf von sich gibt, weiß Caligiuri aber nicht: "Keine Ahnung, da müssen Sie meine Freundin fragen", meinte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel