vergrößernverkleinern
Susi Kentikian
Susi Kentikian ist Weltmeisterin im Fliegengewicht © Getty Images

Bei der Titelverteidigung im Fliegengewicht von Susi Kentikian werden auch 500 Flüchtlinge unter den Zuschauern sein. Der Schritt ist mit ihrer Vergangenheit begründet.

Die aktuelle Flüchtlingsdebatte berührt Box-Weltmeisterin Susi Kentikian vor ihrer Titelverteidigung am Freitag gegen Susana Cruz Perez (Freitag, 24.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) in Hamburg ganz besonders.

Ohne zu zögern hat die 28-Jährige für ihren Kampf 500 Freikarten zur Verfügung gestellt. Obwohl es ihr erster selbstorganisierter Kampfabend ist, nachdem sie sich aus dem Boxstall von Felix Sturm verabschiedet hat.

Vor 20 Jahren war sie als armenisches Flüchtlingskind selbst von einer Abschiebung aus Deutschland bedroht. "Ich habe das ja alles erlebt.
Ein Flüchtling zu sein, das hat mich stark gemacht. Ich wollte es allen zeigen", sagte die 1,55 m kleine Weltmeisterin im
Fliegengewicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel