vergrößernverkleinern

Der Basketball-Star bereitet einem kleinen Jungen eine besondere Überraschung. Nach Miamis Pleite gegen Housten schenkt er seinem Edelfan ein vollgeschwitztes Handtuch.

Es gibt Erlebnisse, die schweißen einfach zusammen. Zum Beispiel, wenn man dasselbe Handtuch benutzt. Eher unfreiwillig erging es einem kleinen Jungen so, der am Sonntag die NBA-Partie Miami Heat gegen Houston Rockets vor Ort verfolgte.

Nachdem die Heat das Team aus Houston 109:89 geschlagen hatten, machte Dwyane Wade dem jungen Fan noch ein ganz besonderes Geschenk.

In der Hitze kommt man leicht ins Schwitzen

Beim obligatorischen Shakehands mit den Fans gab es die spezielle Szene, bei der sich Hygiene-Fanatiker sicherlich etwas anschwitzen werden.

Wade ist auf dem Weg in die Kabine, als er den kleinen Jungen sieht. Er nimmt das Handtuch, das er sich um den Hals gelegt hat und wischt sich damit noch einmal über das verschwitze Gesicht. Dann nimmt er das gute Stück und gibt es dem Jungen - allerdings nicht, ohne vorher noch echten Miami Heat Schweiß in seinem Gesicht zu verteilen.

Wo andere entweder das Handtuch werfen oder eine Flasche Desinfektionsmittel zücken würden, schaut der so Beschenkte richtig glücklich drein. Wie gesagt, es gibt Erlebnisse, die schweißen einfach zusammen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel