vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger feilt auf Instagram an seinem Image. © Instagram @bastianschweinsteiger

Für Bastian Schweinsteiger ist Instagram ein sehr wichtiges Sprachrohr zu den Fans. Hier gibt er Einblick in sein Leben und kreiert sein Image - vom Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 bis zum Hammerwechsel von den Bayern in die Premier League.

Über den Wolken schwebt Bastian Schweinsteiger nach Deutschland, um mit Manchester United heute gegen den VfL Wolfsburg anzutreten (ab 20.15 Uhr Uhr alle Infos im Bitburger Fantalk im TV auf SPORT1LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Klar, dass erst einmal auf Insta geschaut wird, ob sich auf seinen Kanälen etwas tut. Gerade nach dem nicht geahnten Ellbogencheck, sind die Fans besonders gespannt, wie er sich in der Öffentlichkeit zeigt. Die Social-Media-Kanäle sind momentan für Bastian Schweinsteiger das wichtigste Sprachrohr, um sich seinen Fans mitzuteilen. Seit er in England ist, vergeht kaum ein Tag, an dem Schweinsteiger auf Instagram oder Twitter nichts veröffentlicht. Und deshalb verfolgen gerade die deutschen Fans täglich, wann und ob Bastian Schweinsteiger einen Einblick in sein persönliches Leben gibt.

Der wohl größte Coup auf Schweinsteigers Insta-Profil war die Verkündung seines Hammerwechsels zum englischen Rekordmeister. Innerhalb weniger Sekunden schossen die Like-Zahlen durch die Decke.  Mit Kopfhörern sitzt er im Flieger, als würden seine Fans seinen Abschied Live verfolgen. Eingebettet in eine durchdachte Marketing-Strategie des Kopfhörer-Herstellers wird der Wechsel nicht nur inszeniert, sondern fügt sich optimal in die Markenwelt seines Kooperationspartners ein.

Nach dem Wechsel auf die Insel legte Bastian Schweinsteiger auf Instagram erst so richtig los - natürlich nun in englischer Sprache. Die internationale Marke "Schweinsteiger" war zwar nicht geboren, aber wurde durch die vielen Fans aus England auf ein neues Niveau gehoben. Am 19. August 2015 besuchte ihn sein Bruder Tobias Schweinsteiger das erste Mal in Manchester. Die Geschwister waren wieder vereinigt und die Fans mittendrin.

Bevor es aber überhaupt dazu kommen konnte, musste Schweinsteiger mit der Deutschen Nationalmannschaft zur EM-Qualifikation in Faro antreten. Auf dem Weg schoss er ein Flugzeug-Selfie mit seinem Mannschaftskollegen und Freund Lukas Podolski. Poldi postete fast zeitgleich das selbe Foto. Zufall oder Scherz? Zu diesem Zeitpunkt war wohl noch nicht klar, ob er bei den Bayern bleibt oder nach England wechselt.

"Off to Faro" gibts auch im gleichen Wortlaut nur 2 Stunden früher bei Lukas Podolskis Instagram-Account.

Als frischgebackener Weltmeister feierte er natürlich auch im Nachgang den Titel mit seinen Fans auf Instagram. Denn während der WM war Bastian Schweinsteiger auf Insta noch nicht aktiv. Erst ab dem 5. September 2014 zeigt er sich auf der schnellstwachsenden Plattform öffentlich.

Das legendäre Bild von ihm auf dem Rasen nach dem gewonnenen WM-Finale liefert Bastian Schweinsteiger natürlich auch selbst auf Instagram. Mit Wunde ließ er die Tränen laufen und wurde zum Held.

Anschließend wurde gefeiert. "Atemlos" zeigt sich Bastian Schweinsteiger mit Edelfan Helene Fischer in der Olympiahalle.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel