vergrößernverkleinern
Paul Gascoigne plädierte auf nicht schuldig
Paul Gascoigne erleidet einen schweren Rückfall © Getty Images

Der ehemalige englische Nationalspieler bricht in einem Wellness-Hotel zusammen und erleidet dabei eine blutende Wunde an der Hand. Ein Nachtportier ruft den Notarzt.

Paul Gasgoigne ist nach einem erneuten Alkohol-Rückfall im Krankenhaus gelandet.

Wie die englische Zeitung The Sun berichtet, wurde der ehemalige Nationalspieler bereits am Freitagnachmittag mit einem Notarztwagen eingeliefert.

Demnach soll der 48-Jährige morgens schon in stark angetrunkenem Zustand in einem Wellness-Hotel in Liphook eingecheckt und beim Zimmerservice sofort weitere alkoholische Getränke bestellt haben, die ihm jedoch verweigert worden seien.

Dennoch habe ein Nachtportier Gascoigne wenig später zusammengesunken und mit einer Schnittwunde an der Hand in seinem Zimmer gefunden.

Der einstige Mittelfeldstar, der in der Vergangenheit immer wieder wegen seiner Alhoholprobleme in Behandlung war, war wohl in ein Glas gefallen und hatte sich dabei verletzt.

Wegen einer Blaseninfektion war er erst wenige Tage zuvor wieder aus einer Klinik entlassen worden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel