vergrößernverkleinern
Da werden Ninja Turtles zu wilden Party-Turtles: Leicester City feiert im XXL-Format

Wer bisher dachte, dass die Engländer beim feiern etwas dröge sind, sieht sich getäuscht. Nach einer starken Hinrunde kennt die Party bei Leicester City keine Grenzen.

Den Beweis, dass die Engländer nicht nur Fußball spielen, sondern auch feiern können, hat gerade ziemlich beeindruckend Leicester City angetreten.

Zu Beginn der Saison als heißer Abstiegskandidat gehandelt, hat das Team um Claudio Ranieri eine äußerst beeindruckende Hinrunde hingelegt.

Aktuell sind sie seit acht Spielen ungeschlagen und mit Tabellenplatz Eins in der Premiere League die Überraschung der Liga.

Neue Maßstäbe in Sachen Feierei

Um diesen Erfolg zu feiern, musste schon mehr her, als ein Abend im Pub und was folgte, setzt in Sachen Feierei Liga-übergreifend neue Maßstäbe.

Die Spieler bestiegen ein Flugzeug nach Kopenhagen, um dort ein paar Bier zu trinken und Spaß zu haben. Sie entschieden sich hierfür allerdings nicht für normale Reise-Outfits, sondern warfen sich "in Schale", und zwar in die der legendären Ninja Turtles.

Action mit Spiderman und Co.

Ebenfalls mit an Bord: Spiderman und andere Action-Helden. So kostümiert fielen sie sogar zwischen den zahlreichen Junggesellenabschieden auf, die in der dänischen Hauptstadt regelmäßig die Innenstadt bevölkern.

Besonderen Grund zum Feiern hatte übrigens Abwehrspieler Robert Huth (31), der am vergangenen Wochenende sein 269. Spiel in der Premier League bestritt und damit den bisherigen Rekord von Dietmar Hamann mit einem Spiel weniger einstellte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel