vergrößernverkleinern
Ein Fan der Detroit Pistons legte ihren Fokus nicht unbedingt auf das Spielgeschehen © CSN

Ein weiblicher Fan der Detroit Pistons nutzt das Spiel gegen Philadelphia auch dafür, um eine Mütze für ihre Tochter zu stricken. Das Geschehen auf dem Feld ist zweitrangig.

Ein weiblicher Fan der Detroit Pistons beschäftigte bei deren Partie gegen die Philadelphia 76ers am vergangenen Mittwoch das Kommentatoren-Team des US-amerikanischen Sportkanals Foxsports.

Der Grund: Die Dame hatte ihr Strickzeug dabei und auch keinerlei Hemmungen, ihrem offenbar zweitem großen Hobby neben dem Basketball nachzugehen.

Immer wieder wurde der strickende Fan im Trikot der Pistons eingeblendet, der sowohl ein Auge auf den Spielverlauf als auch auf das kleine Handarbeitsprojekt hatte. Multitasking at its best.

Später während der Übertragung wurde aufgeklärt. Die Dame mit der coolen Masche brachte das Strickzeug nicht etwa mit in die Halle, weil sie ein langweiliges Spiel befürchtet hatte, sondern weil sie an wärmenden Ohrenschützer für ihre kleine Tochter arbeitete, die sie so schnell wie möglich fertig stellen wollte.

Da ging Mutterliebe offenbar vor Fan-Liebe.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel