vergrößernverkleinern
Sebastian Kehl hat seine Karriere im Sommer 2015 beendet
Sebastian Kehl hat seine Karriere im Sommer 2015 beendet © Getty Images

Nach seiner Karriere genießt der langjährige Kapitän von Borussia Dortmund die Einsamkeit in der Fremde, kommt an einem Selfie in den Bergen von Hawaii aber nicht vorbei.

Sebastian Kehl hat nach dem Ende seiner Karriere als Profi eine Weltreise gemacht und Erfüllung gefunden.

Der langjährige Kapitän von Borussia Dortmund hat danach seinen Brüdern "gemailt, dass wir uns häufiger sehen müssen", sagte er der Zeit: "Und als ich wiederkam, bin ich gleich zu meinen Eltern gefahren und habe sie mal wieder in den Arm genommen."

Auch sein Ziel, "ein Einsamkeitsgefühl zu erleben", habe er erfüllt, berichtete der Ex-Nationalspieler.

Bis er auf dem zweithöchsten Berg Hawaiis plötzlich einen Fan im BVB-Shirt sah - und mit ihm sein erstes Selfie als Privatier machte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel