vergrößern verkleinern
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Gary Lineker (rechts) und Bald-Ex Danielle (Mitte). © Getty Images

Fußball-Idol Gary Lineker lässt sich nach sechs Jahren Ehe scheiden. Da es beide Parteien äußerst eilig haben, wählen sie den ungewöhnlichen Weg über das World Wide Web.

Es gibt nichts, was Sie heutzutage im Internet nicht machen können. Einkaufen, na klar. Banking, sowieso. Die Liebe Ihres Lebens treffen, selbstverständlich.

Da ist es eigentlich nur konsequent, dass es diesen Schritt inzwischen auch rückwärts gibt. Sprich: Die Online-Scheidung.

Mit einer solchen macht gerade Englands Fußball-Legende Gary Linker (55) von sich reden. Nach 6 Ehejahren mit Dessous-Model Danielle (36) gehen die beiden getrennte Wege. Der Grund: Während sie, die bereits Mutter einer 13-jährigen Tochter aus einer früheren Beziehung ist, gern ein gemeinsames Kind mit Linker haben wollte, fand er sich wohl zu alt für durchwachte Nächte.

Immerhin hat er mit Exfrau Michelle Cockayne bereits 4 erwachsene Söhne.

Geschieden per Mausklick

Beide scheinen weder Zeit noch unnötig Geld verlieren zu wollen und entschieden sich quasi für den Express-Service unter den Scheidungen. Diese kann in Großbritannien auf einer Plattform der Regierung vollzogen werden.

Das geht schnell und spart obendrein Anwaltskosten. Lediglich etwa 530 Euro für die rechtliche Scheidung müssen noch berappt werden.

Gary Lineker bleibt sich also auch bei Scheidung Nummer 2 treu. Bereits die Scheidung von seiner ersten Ehefrau ging in 70 Sekunden über die Bühne. Damals aber noch vor einem Scheidungsgericht. 

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel