vergrößernverkleinern
Aaron Rodgers (l.) begleitete Olivia Munn zur Oscar-Verleihung
Aaron Rodgers (l.) begleitete Olivia Munn zur Oscar-Verleihung © Getty Images

Aaron Rodgers rückt als Begleitung seiner Freundin Olivia Munn bei der Oscar-Verleihung in den Hintergrund. Der NFL-Quarterback lässt sich davon aber nicht die Laune verderben.

Aaron Rodgers ist ein exzellenter Footballer. Der Quarterback der Green Bay Packers kennt sich mit dem Rampenlicht aus.

Auf dem Roten Teppich bei der Oscar-Verleihung fühlte er sich aber dennoch nicht unbedingt wohl.

Als Begleitung seiner Freundin, Schauspielerin Olivia Munn, machte sich Rodgers auf den Weg nach Hollywood.

Ausnahmsweise stand aber nicht Rodgers im Mittelpunkt, sondern seine bessere Hälfte. Klar, bei den Oscars geht es mehr um schauspielerisches Talent als um die NFL.

Als Munn auf dem Teppich dann interviewt wurde, schien Rodgers auch nicht wirklich zu wissen, was er tun sollte und lief im Hintergrund einfach ein paar Schritte hin und her.

Sein durchaus vorhandenes Talent als Entertainer präsentierte er im Laufe des Abends aber auch noch. Sowohl bei einem Interview von Rapper Common als auch bei einem Snapchat-Bild von Kevin Hart schlug der 32-Jährige als Photobomber zu.

Auch im Dienste der Packers hatte sich Rodgers diesen Spaß schon öfter erlaubt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel