vergrößernverkleinern
Ilyas Allanazarov spielt mit sieben Jahren bei der Tischtennis-WM
Ilyas Allanazarov spielt mit sieben Jahren bei der Tischtennis-WM © Youtube.com/Official ITTF Channel

Mit nur sieben Jahren schlägt Ilyas Allanazarov als jüngster Teilnehmer bei der Tischtennis-WM in Kuala Lumpur auf. Sein Vater ist Präsident des turkmenischen Verbands.

Wenn andere Jungs noch im Sandkasten spielen, nimmt er bereits bei einer Weltmeisterschaft teil.

Mit gerade einmal sieben Jahren ist Ilyas Allanazarov aus Turkmenistan der jüngste Teilnehmer bei der Tischtennis-WM in Kuala Lumpur.

Als Nummer vier gehört er zum turkmenischen Team bei der Mannschafts-WM.

Allanazarov trainiert mit Ausnahme von Montag jeden Tag für drei Stunden und reiste bereits in drei Länder, um an Wettkämpfen teilzunehmen sowie mit anderen Spielern zu trainieren.

Sein Vater Agamvrat Allanazarov ist der Präsident des turkmenischen Tischtennis-Verbands.

"Tischtennis ist unser Leben. Meine Familie lebt, isst und atmet jeden Tag Tischtennis. Ich hoffe, mein Sohn schlägt sich gut. Ich werde ihn immer unterstützen", sagte sein Vater.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel