vergrößernverkleinern
Khloe Kardashian ist aktuell noch mit Ex-NBA-Star Lamar Odom verheiratet © Getty Images

Khloe Kardashian gibt Details zu ihrer Beziehung mit James Harden preis. Ein vom NBA-Star gebrochenes Monogamie-Versprechen sorgt letztlich für das Ende der Liebelei.

Mit Basketballern scheint Khloe Kardashian (31) einfach kein Glück zu haben.

Nachdem ihre Beziehung zu Lamar Odom (36) nach zahlreichen Drogen- und Sex-Skandalen vor der Scheidung steht, datete sie mit James Harden (26) den nächsten NBA-Star. Aber auch diese Beziehung endete unschön. Über die Umstände sprach Kardashian nun in ihrer neuen Talkshow "Kocktails with Khloé", wie in einem bereits vorab ausgestrahltem Teaser zu sehen ist. 

Darin beschuldigt sie Harden, ein ihr gegebenes Monogamie-Versprechen nicht eingehalten zu haben und betont, dies auch beweisen zu können.

Kardashian und Harden, der bei den Houston Rockets unter Vertrag steht, wurden seit vergangenem Jahr immer wieder zusammen gesehen. Während Kardashian es zunächst gern bei unverbindlichen Treffen belassen wollte, brachte Harden wohl schnell seinen Wunsch nach einer festen Beziehung zum Ausdruck. "Er hat sich um mich bemüht. Er wollte sich auf mich einlassen."

 Als Khloe Kardashian schließlich dazu bereit war, stellte sich allerdings schnell heraus, dass auch James Harden, wie schon ihr Noch-Ehemann, es mit der Treue wohl nicht sehr genau nahm.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel