vergrößernverkleinern
Cardiff City v Crystal Palace - Premier League
Besitzer Vincent Tan von Cardiff City hat eine kuriose Begründung für seinen Plan, der dem Team mehr Torerfolge bringen soll © Getty Images

Investor Tan will bei Cardiff City mehr Tore sehen und hat auch schon eine Idee, wie's klappt: Man müsse doch nur an den Erfolg hässlicher Männer bei hübschen Frauen denken.

Geht es nach Besitzer Vincent Tan vom englischen Zweitligisten Cardiff City, dann funktioniert das mit dem Tore schießen genau so wie mit Dates mit hübschen Frauen: Je öfter man(n) es versucht, desto mehr Erfolg hat man(n).

Seine entsprechende Theorie hat der Unternehmer aus Malaysia jetzt bei Wales online zum Besten gegeben.

Die Spieler sollen nach Tans Plan so oft wie möglich aufs Tor schießen - immerhin würde das ja die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass man mal trifft. Als Bestätigung führt der Unternehmer aus Malaysia seine Theorie zum Erfolg unattraktiver Männer bei hübschen Frauen an.

"Haben Sie schon mal einen hässlichen Mann mit einer unglaublich schönen Frau herumlaufen sehen? Das hat er geschafft, weil er 30, 40, 50 Mal um ein Date gebeten hat, bevor eine Frau Ja gesagt hat", erklärte Tan bei Wales online.

Ein gutaussehnder Mann würde dagegen vielleicht nur einmal fragen und nach einem Korb gleich aufgeben. "Aber je öfter man es versucht, desto mehr Erfolg hat man", verkündete Tan.

Dieses "Naturgesetz" sollen nun eben auch seine Spieler auf dem Platz anwenden.

"Ich will in jedem Spiel 30 oder 40 Schüsse aufs Tor sehen. Schießt einfach schon aus 25 Metern", forderte der Investor: "Das Gesetz des Durchschnitts besagt, dass du umso öfter triffst, je öfter du schießt. Bei 30 Schüssen machst du drei Tore, bei 40 sind es vier Tore, bei 50 machst du schon fünf."

Na wenn es so einfach ist...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel