vergrößernverkleinern
Kevin Prince-Boateng steht beim AC Milan unter Vertrag
Kevin Prince-Boateng steht beim AC Milan unter Vertrag © Getty Images

Die Autobiographie von Kevin-Prince Boateng muss nach nur rund einem Monat wieder vom Markt genommen werden. Grund ist die Ex-Frau des früheren Schalkers.

Mit brisanten Inhalten sorgte die Autobiographie von Kevin-Prince Boateng für Aufsehen.

So berichtete der Ex-Schalker in "Ich Prince Boateng. Mein Leben. Mein Spiel. Meine Abrechnung" etwa von seinem Foul, das Michael Ballack die WM 2010 kostete, und seine Trinkgewohnheiten.

Erst am 18. Februar wurde das Buch veröffentlicht, nun wurde es schon wieder vom Markt genommen.

Der Plassen-Verlag bestätigte auf SPORT1-Nachfrage: "Aus rechtlichen Gründen wird das Buch nicht mehr verkauft."

Der Grund: Boatengs Ex-Frau Jenny – mit der er einen 7 Jahre alten Sohn hat - erwirkte eine Unterlassungserklärung, weil der 29-Jährige in der Autobiographie intime Details über ihr Eheleben preisgab.

"Sie wurde weder gefragt noch darauf hingewiesen", sagte ihr Anwalt Simon Bergmann dem Stern: "Sie musste feststellen, dass sie zu weiten Teilen selbst zum Gegenstand des Buches geworden war."

Sie sei nun gegen die Veröffentlichung vorgegangen, um ihre eigene Privatsphäre und die ihres Kindes zu schützen, erklärte der Rechtsanwalt weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel