vergrößernverkleinern
Christian Fuchs in einem Shirt seiner Kollektion © Instagram.com/fuchs_official

Bei Leicester City isst Christian Fuchs vor allem wegen seines Nachnamens ein Publikumsliebling. Nun bringt der Österreicher eine eigene Modelinie auf den Markt.

Im letzten Sommer wurde Christian Fuchs für seinen Wechsel vom FC Schalke 04 zu Leicester City noch belächelt. Nun steht der Österreicher kurz vor dem Gewinn der englischen Premier League.

Und nicht nur das: Aufgrund seines im Englischen einem Schimpfwort ähnelnden Nachnamens ist der Linksverteidiger bei den Leicester-Fans zum Publikumsliebling avanciert.

Nun reagiert Fuchs auf den Kult um seinen Namen und bringt seine eigene Modelinie auf den Markt. "No Fuchs Given" prangt es auf Shirts und Hoodies, die im Internet zu kaufen sind.

"NoFuchsGiven bedeutet, tapfer und unbeirrt zu sein. Es ist ein spannender, dynamischer Lebensstil, der dich von der Masse abhebt. Wenn das auf dich zutrifft, dann ist #NoFuchsGiven was für dich", heißt es auf der Homepage des Shops.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel