vergrößernverkleinern
Bill Murray (r.) veralbert Bundestrainer Joachim Löw
Bill Murray (r.) veralbert Bundestrainer Joachim Löw © SPORT1

Bei den Laureus Worlds Sports Awards verwechselt der Hollywood-Star den Bundestrainer erst mit einem der Beatles und gibt dann den Titelsong von "Yogi Bear" zum Besten.

Hollywood-Legende Bill Murray hat Bundestrainer Joachim Löw in seiner Funktion als Moderator des Laureus World Sports Awards in Berlin gleich doppelt überrascht.

Bevor der Coach des DFB-Teams am Montagabend auf die Bühne kam, um die neuseeländischen Rugby-Weltmeister als Mannschaft des Jahres auszuzeichnen, "verwechselte" ihn der amerikanische Schauspieler sehr zur Freude des Publikums zunächst mit Beatles-Sänger Paul McCartney.

Dann stimmte der 65-Jährige auch noch den Titelsong der Zeichentrickserie "Yogi Bär" an.

Löw zeigte sich von Murrays Faxen anfangs verdutzt, war dann aber sichtlich gerührt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel