vergrößernverkleinern
Darja Domratschewa und Ole Einar Björndalen sind das Traumpaar im Biathlon-Zirkus © Imago

Oslo - Das Biathlon-Traumpaar macht seine Beziehung öffentlich. Und nicht nur das: Darja Domratschewa ist schwanger. Ihre Pause in diesem Winter erscheint in einem anderen Licht.

Es ist der Biathlon-Hammer des Tages: Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen und Dreifach-Olympiasiegerin Darja Domratschewa erwarten im Oktober ein gemeinsames Kind, einen Jungen.

Das verriet Björndalen am Dienstag auf einer Pressekonferenz.

Die Beziehung von Björndalen und Domratschewa ist seit vielen Jahren ein offenes Geheimnis in der Biathlon-Szene.

Anfragen dazu blockten beide jedoch immer äußerst energisch ab - bis jetzt.

"Wir werden Eltern und freuen uns sehr darauf. Es wird sicher spannend, Vater zu sein. Für mich ist das eine ganz neue Erfahrung", sagte Björndalen.

WM-Start lange in der Hinterhand

Die 13 Jahre jüngere Domratschewa hatte im abgelaufenen Winter offiziell wegen Pfeifferschen Drüsenfiebers pausiert.

Dennoch trainierte sie weiterhin, nach SPORT1-Informationen aus dem weißrussischen Team behielt sie sich auch lange einen Start bei der WM in Oslo vor - ehe sie die frohe Botschaft von ihrer Schwangerschaft erreichte.

"Dreißig Jahre ist ein ideales Alter, um ein Baby zu bekommen", schrieb Domratschewa auf ihrer Website. "Dieses Ereignis ist geplant und herbeigesehnt. Es ist heute die wichtigste Sache in meinem Leben!", fügte sie hinzu.

Für den Januar peile sie die Rückkehr in den Weltcup an. Während der Schwangerschaft werde sie "unter der Aufsicht von Spezialisten" moderat trainieren.

Gemeinsamer Start bei Olympia 2018?

Überstürzen will das Biathlon-Traumpaar jedoch nichts, immerhin dürften beide von einem letzten gemeinsamen Olympiastart in Pyeongchang träumen.

Björndalen kündigte an, seine Karriere bis 2018 fortsetzen zu wollen. Der Norweger ist dann 44 Jahre alt.

Lange Zeit seien beide nur sehr gut Freunde gewesen, betonte Björndalen: "In letzter Zeit hat es sich aber weiterentwickelt, und wir sind jetzt ein Paar."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel