vergrößernverkleinern
Leicester City v West Bromwich Albion - Premier League
Demnächst häufiger zu Fuß unterwegs: Riyad Mahrez © Getty Images

Sportlich läuft es für Riyad Mahrez beim englischen Tabellenführer Leicester blendend. Doch auch auf den Straßen sammelte er zuletzt Punkte. Nun muss er auf sein Auto verzichten.

Riyad Mahrez von Leicester City hat es mit der Punktejagd offenbar übertrieben. Wie der englische Mirror berichtet, hat der Algerier, der mit Leicester vor dem Gewinn der englischen Meisterschaft steht, nun seinen Führerschein für ein halbes Jahr verloren.

Mit gut 124 km/h statt der erlaubten 80 km/h wurde Mahrez im Mai 2015 in Northamptonshire erwischt, womit er sein Punktekonto auf 15 aufgestockt hat. Erlaubt sind in Großbritannien nur 12 Punkte. Deshalb hat nun ein Gericht Mahrez den Führerschein für sechs Monate entzogen. Zudem muss der Offensivmann insgesamt rund 550 Euro berappen. Mahrez selbst erschien nicht zum Verfahren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel