vergrößernverkleinern
Crystal Palace v Leicester City - Premier League
Jamie Vardy hat einen märchenhaften Aufstieg hinter sich © Getty Images

Shootingstar Jamie Vardy kommt mit seinem schnellen Aufstieg nicht immer klar und taucht betrunken beim Training auf. Leicesters Klubboss knöpft ihn sich vor.

Der Aufstieg des Jamie Vardy fasziniert die Fußball-Fans in ganz Europa.

Der 29-Jährige saß wegen einer Kneipenschlägerei im Gefängnis und spielte vor ein paar Jahren noch in der achten Liga. Jetzt ist er englischer Meister mit Leicester City und einer der besten Torjäger der Premier League.

Der schnelle Aufstieg hat dem Stürmer allerdings nicht immer gut getan. Der thailändische Klubbesitzer Aiyawatt Srivaddhanaprabha verriet nun der Sun:

"Er kam von ganz unten nach ganz oben, was ihn eventuell dazu geführt hat, jeden Tag zu trinken. Ich wusste das gar nicht, bis mir jemand sagte, dass er sogar zum Training kam, wenn er noch betrunken war."

Der Klubboss führte anschließend ein ernstes Gespräch mit Vardy und ermahnte ihn, professioneller zu werden. Vardy hielt Wort, bekam sein Alkohol-Problem in den Griff - und durfte nun mit dem ganzen Team eine "Vardy-Party" feiern.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel