vergrößernverkleinern
Über 1,25 Meter hoch: Die von Indians-Fans errichtete Pyramide aus leeren Bierdosen
Über 1,25 Meter hoch: Die von Indians-Fans errichtete Pyramide aus leeren Bierdosen © https://twitter.com/Reflog_18

Die Fans der Cleveland Indians setzen sich bei der Heimpleite gegen die Orioles ein gewagtes Denkmal. Höhe und Kosten sind beeindruckend, die Lebensdauer ernüchternd.

Ein Baseball-Spiel kann lange dauern und ernüchternd sein für die Fans, deren Team auf eine Heimschlappe zusteuert.

Nüchtern aber gingen einige Fans der Cleveland Indians keineswegs heim nach dem 4:6 in der MLB gegen den American-League-Konkurrenten Baltimore Orioles.

Sie setzten sich nämlich während der Partie ein aufwändiges Denkmal - eine Pyramide aus Bier. Der Hingucker für 21.000 Zuschauer im Progressive Field stahl den Millionären auf dem Feld die Show und fand auch gleich einen naheliegenden Namen: Bieramide.

Eine Dose ist etwa 11,5 Zentimeter hoch, die auf dem Foto festgehaltene elfstöckige Konstruktion also über 1,25 Meter.

Beeindruckender noch: Die Erbauer investierten über 220 US-Dollar. Für ein kurzes Vergnügen: schon bald wurden sie zum Abbau der Bieramide gezwungen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel