vergrößernverkleinern
Daniel Sturridge (l.) schied mit England im EM-Achtelfinale aus
Daniel Sturridge (l.) schied mit England im EM-Achtelfinale aus © Getty Images

Daniel Sturridge gesteht: Vor jedem Spiel besprüht er sein Trikot mit Parfüm. Am liebsten mag der englische Nationalspieler einen ganz bestimmten, fruchtigen Duft.

Daniel Sturridge will gut riechen. Auch auf dem Platz. Der englische Nationalspieler berichtete dem Magazin GQ: Vor jedem Spiel sprüht er Parfüm auf sein Trikot. Sein liebster Duft habe ein liebliches Erdbeer-Aroma.

Der Stürmer des FC Liverpool berichtete: "Die Leute könnten das komisch finden, aber ich mag den Geruch. Es geht nicht darum, was die anderen denken."

Der 26-Jährige weiter: "Düfte zeigen den Menschen wahrscheinlich genauso sehr, wie du bist, wie es Kleider tun."

Das Geständnis über Trikots mit Erdbeer-Duft dürfte Wasser auf die Mühlen der Kritiker sein, die die englischen Nationalspieler nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM gegen Underdog Island scharf angreifen.

So kritisierte Ex-Nationalspieler Jamie Carragher die aktuellen "Three Lions" als verweichlicht. In seiner Kolumne für die Daily Mail schrieb der frühere Verteidiger: "Je mehr ich über die englische Demütigung durch die Isländer nachdenke, fallen mir nur zwei Wörter ein: Zu weich."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel