vergrößernverkleinern
Munich Prepares For Oktoberfest
Erst wieder nach der EM für Österreichs Nationalspieler erlaubt: Schnitzel © Getty Images

Vor der Europameisterschaft streicht die österreichische Nationalmannschaft Schnitzel von der Speisekarte. Einige Spieler beschweren sich über die Maßnahme.

Schnitzel sind tabu: Österreich streicht seinem Team während der Fußball-EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) das Nationalgericht von der Speisekarte.

Stattdessen kommen im Mannschaftsquartier vor allem gedünsteter Fisch oder Geflügel auf den Teller. Dazu werden Vollkorn-Produkte, Gemüse und Obst gereicht. 

Das gesunde Essen für David Alaba (Bayern München) und seine Mitspieler mundet aber nicht allen im rot-weiß-roten Aufgebot. 

"Hin und wieder kommen von einigen Spielern schon Schmäh-Kommentare, dass sie lieber Schnitzel oder Schweinsbraten auf dem Teller hätten", sagte Mannschaftsarzt Richard Eggenhofer der Zeitung Kurier.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel