vergrößernverkleinern
Andrew Bynum wurde 2012 in All-NBA Second Team, also unter die zehn besten Spieler der Liga - gewählt
Andrew Bynum wurde 2012 in All-NBA Second Team, also unter die zehn besten Spieler der Liga - gewählt © twitter.com/ChatSports

Andrew Bynum, einst All-Star und zweimal Meister mit den Lakers, nimmt in Cleveland auf einem Standard-Sitz Platz. Das Web reagiert auf seine Frisur und sein Getränk.

Da staunten die Fans in Cleveland nicht schlecht: Beim vierten Spiel der NBA-Finals nahm der ehemalige All-Star Andrew Bynum Platz - auf einer gewöhnlichen Sitzschale und mit einem blondierten Kurzhaarschnitt ganz wie Rapper Eminem.

Mit dem Shirt der heimischen Cavaliers, für die er 2013/14 gespielt hatte, über der Schulter ließ es sich der 2,13-Meter-Mann trotz der mangelnden Beinfreiheit gutgehen und schlürfte ein Bier.

Kein Wunder, dass Bynum, der in den Meisterjahren der L.A. Lakers 2008/2009 und 2009/10 jeweils in der Startformation stand, in den Sozialen Medien einen bunten Strauß an Reaktionen auslöste. Auch sein Schuhwerk fand dort Beachtung.

Die Cavs hatten Bynum im Februar 2014 zu den Indiana Pacers weggetauscht, für die der Center allerdings nur zwei Spiele absolvierte. Mit nur 27 Jahren musste er seine Karriere wegen einer Knieverletzung beenden, angeblich hatte er sich diese beim Bowling zugezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel