vergrößernverkleinern
Timo Scheider
Timo Scheider ist mit Jessica Hinterseer liiert © Getty Images

Der frühere DTM-Champion Timo Scheider freut sich über Nachwuchs. Seine Lebensgefährtin Jessica Hinterseer brachte ein gesundes Kind zur Welt.

Timo Scheider ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Jessica Hinterseer brachte gesunden Nachwuchs auf die Welt.

"Das erste Enkelkind ist da", bestätigte Schlagersänger Hansi Hinterseer am Montag der dpa. "Meine Frau und ich freuen uns mit Jessica und Timo. Auf ausdrücklichen Wunsch der jungen Eltern bitten wir die Privatsphäre zu respektieren", so Hinterseer.

Für Scheider ist es das zweite Kind. Mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Jasmin Rubatto hat er bereits den gemeinsamen Sohn Loris.

Kennengelernt hatten sich Scheider und Hinterseer vor einigen Jahren beim Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Bereits im vergangenen Jahr hatte Scheider seine Verlobung mit Jessica bekanntgegeben. Geplant war die Hochzeit auch eigentlich schon im vergangenen Jahr, doch bereits 2015 kämpfte sich Scheider durch die Doppelbelastung aus DTM und Formel 4.

Das sieht in diesem Jahr nicht anders aus. 2016 absolviert der zweimalige Meister bereits seine 16. Saison in der Tourenwagenserie und sein zweites Jahr als Teamchef in der Formel 4. Ein vollgepackter Terminplan also.

"Wir sind uns einig: Der Tag soll etwas Besonderes sein und nicht übers Knie gebrochen werden. Alle Anstrengungen, es irgendwie hinzukriegen in diesem Jahr, scheinen wieder zu scheitern", hatte Scheider vor dem Saisonauftakt der DTM SPORT1 gesagt.

Zwar habe er den einen oder anderen Terminvorschlag gemacht. Aber letztendlich solle man es so feiern können, wie man es sich wünsche, so Scheider: "Auch weil man es nur einmal im Leben macht, wenn alles nach Plan läuft."

Während es für Scheider privat derzeit bestens läuft, hinkt er sportlich seinen Ansprüchen weit hinterher. Nach acht Saisonrennen steht der 37-Jährige bei einem einzigen Punkt und belegt in der Gesamtwertung nur Platz 22.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel