vergrößernverkleinern
2016 MTV Video Music Awards - Show
Die Ähnlichkeit ist frapierend: Jimmy Fallon als Ryan Lochte © Getty Images

Entertainer Jimmy Fallon verkleidet sich bei den MTV Video Music Awards als Ryan Lochte - und zieht in seiner Präsentation über den Skandal-Schwimmer her.

Die Lügen-Affäre um US-Schwimmstar Ryan Lochte während den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat bei den MTV Video Music Video Awards ein lustiges Nachspiel erlebt. 

Jimmy Fallon, Komiker und Moderator der "Tonight Show" auf NBC, präsentierte verkleidet als Ryan Lochte den Award für das beste Video des Jahres. Mit einer Silbermedaille um den Hals hängend und dem für Lochte typischen Haarstyle sah er dem Schwimmer täuschend ähnlich.

Fallon sparte bei seiner Präsentation nicht mit Seitenhieben auf Lochtes ungebührlichem Verhalten - und setzte einige Lügen in die Welt. Er habe "Justin Biebers Hit 'Sorry' geschrieben" oder "alle nominierten Videos inszeniert" waren nur einige von Fallons Geschichten.

Die Zuschauer endgültig zum Lachen brachte Fallon die Zuschauer mit folgender Aussage: "Ich kann euch nicht sagen, wer das beste Videos des Jahres hat. Sie sind alle so großartig und talentiert. Ich könnte es euch nicht sagen, auch nicht wenn ein Gewehr an meinem Kopf wäre."

Phelps als begeisterter Zuseher

Der auch anwesende Rekord-Olympiasieger Michael Phelps schien jede Minute von Fallons Präsentation zu genießen und machte eifrig Handyfotos.

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps war mit seiner Verlobten Nicole bei den MTV Awards zu Gast © Getty Images

Lochte, seine Kollegen Gunnar Bentz, Jack Conger und James Feigen hatten behauptet, in Rio mit vorgehaltener Waffe überfallen worden zu sein. Dies entsprach nicht der Wahrheit. Die Amerikaner hatten an einer Tankstelle randaliert und später für den entstandenen Sachschaden bezahlen müssen.

Nach der Lügengeschichte hatte Lochte vergangene Woche sein "unreifes Verhalten" eingestanden. "Ich habe bei der Story stark übertrieben. Deshalb übernehme ich die volle Verantwortung", sagte der 32-Jährige bei einem emotionalen TV-Auftritt bei NBC.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel