vergrößernverkleinern
Gesanglich legen die US-Schwimmer bereits los © Youtube/USA Swimming

Vor den Spielen in Rio landet das Schwimm-Team der USA einen Hit im Auto. Bereits vor vier Jahren war die Truppe um Michael Phelps einfallsreich.

Die Schwimmstars der USA begeistern ihre Fans vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit einem besonderen Video.

Michael Phelps, Ryan Lochte, Elizabeth Beisel, Missy Franklin, Caeleb Dressel und viele andere schmettern Popsongs im Auto, in bester "Carpool Karaoke"-Tradition nach dem Vorbild des Comedians James Corden, der unter anderem mit der First Lady Michelle Obama trällerte.

Die US-Athleten treten dabei unter anderem auch in Wettkampfmontur oder in ausgefallenen Kostümen auf.

Bereits vor den Spielen 2012 in London hatten sie mit ihrer Version des damaligen Hits "Call Me Maybe" einen Viralerfolg gelandet.

Damals waren die USA mit insgesamt 31 Medaillen die mit weitem Abstand erfolgreichste Schwimm-Nation. Eine ähnliche Bilanz wird auch diesmal erwartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel