vergrößernverkleinern
Andreas Wolff wurde mit Deutschland Europameister und Olympia-Dritter
Andreas Wolff wurde mit Deutschland Europameister und Olympia-Dritter © Getty Images

Torwart Andreas Wolff tritt bei "Schlag den Star" an und lässt seinem Gegner keine Chance. Bei einem Spiel gewinnt er dank eines Handball-Tricks.

Mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft holte Torwart Andreas Wolff Bronze bei Olympia und den Europameister-Titel.

Nun hat der 25-Jährige bewiesen, dass er auch ohne seine "Bad Boys" ein Siegertyp ist.

Sieg bei "Schlag den Star"

Wolff trat bei der Pro-Sieben-Show "Schlag den Star" an – und gewann souverän.

Sein Gegner war Massimo Sinato. Der Profi-Tänzer hatte mit seinen 1,78 Metern keine Chance gegen 1,98-Meter-Koloss Wolff.

Am Ende entschied Wolff die Show mit 66:12 deutlich für sich. Nicht nur körperlich zeigte sich der Kieler Keeper überlegen. Auch bei "Blamieren oder kassieren" punktete Wolff mit Allgemeinbildung.

Wolff wendet Handball-Trick an

Beim Spiel "Speedcourt" wandte Wolff einen ganz besonderen Trick an: Auf einer Leinwand wurden dabei Zahlenreihen eingeblendet, die sich beide Kontrahenten merken mussten und dann auf einem Ziffernfeld nacheinander rekapitulieren mussten.

Wolff brillierte und erklärte danach: "Ich hab versucht, mir die Zahlen anhand der Rückennummern von Handballspielern einzuprägen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel