vergrößernverkleinern
Sambou Yatabare bei Werder Bremen
Werder Bremens Sambou Yatabare crasht den Ferrari von Teamkollege Sane © Getty Images

Als hätte Werder Bremen nicht schon genug Probleme, sorgt Sambou Yatabare für weiteren Ärger. Diesmal geht es aber um den Ferrari eines Teamkollegen anstatt Fußball.

Es läuft einfach nicht rund für den SV Werder Bremen. Mittelfeldmann Sambou Yatabare war am Dienstagabend in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Mit einem schwarzen Ferrari stieß der Mann aus Mali in Bremen mit dem Auto einer 71 Jahre alten Frau zusammen, Verletzte gab es nicht.

Baumann verteidigt Yatabare

Der Schaden am Sportwagen des Fußballers beträgt laut Polizeiangaben rund 30.000 Euro. Besonders unangenehm für Yatabare: Es war laut Bild nicht sein eigenes Auto, der Wagen gehört seinem Teamkollegen Lamine Sane.

Die Neuigkeit hat natürlich auch Werder-Manager Frank Baumann erreicht: "Ich habe mit Yata gesprochen. Er hat das andere Fahrzeug im toten Winkel übersehen. Gott sei Dank ist niemandem etwas passiert", erklärte Baumann der Bild.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel