vergrößernverkleinern
Arturo Vidal hämmert den Ball über den Zaun hinweg ins Tor, Manuel Neuer schaut geradezu andächtig zu © twitter@FCBayern

Arturo Vidal hat seine Torgefährlichkeit bei Bayern schon mehrfach unter Beweis gestellt. Im Training trifft er, obwohl das Tor falsch rum steht und ihm ein Zaun im Weg ist.

Traumtore von vorne kann ja jeder schießen - hat sich wohl Arturo Vidal gedacht und im Training des FC Bayern einen ganz besonderes Kunststück ausgepackt.

Der Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters feuerte einen Ball über einen rund zehn Meter hohen Zaun hinweg auf einen angrenzenden Trainingsplatz. 

Weil er der Kugel noch ordentlich Drall mit auf den Weg gab, drehte sie sich nach dem Aufkommen doch tatsächlich zurück in ein am Zaun stehendes  Tor. 

Ein Tor, wie man es nicht alle Tage sieht. Einziges Manko bei dem Zauberschuss: Ein Torwart stand nicht im Kasten. Stammkeeper Manuel Neuer betrachtete die Szene lediglich als Zuschauer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel