vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo missachtet die Gepflogenheiten des Buddhismus
Cristiano Ronaldo missachtet die Gepflogenheiten des Buddhismus © instagram.com/cristiano/

Cristiano Ronaldo bewirkt mit einem kleinen Fehltritt eine große Wirkung. Eine falsche Pose an einer Buddha-Statue ruft einen Shitstorm gegen den Superstar hervor.

Kleine Aktion - große Wirkung: Cristiano Ronaldo hat den Zorn und das Unverständnis von einigen Buddhisten auf sich gezogen.

Der Fußball-Profi von Real Madrid postete bei Facebook und Instagram ein Foto, auf dem er neben einer Buddha-Statue posiert.

Dabei hat sich Ronaldo buchstäblich einen Fehltritt geleistet: Der Superstar setzte einen Fuß auf den Sockel der Statue.

Das gilt als Ausdruck von Respektlosigkeit vor der Religion und brachte zahlreiche User gegen Ronaldo auf.

"Ich weiß nicht ob es Absicht ist oder nicht, aber du hast einen großen Fehler gemacht, Mann", schrieb eine Person unter Ronaldos Post.

Eine andere meinte: "Das ist respektlos. Wie kann man einen Fuß auf Gautam Buddha stellen? Ich habe solch eine Dummheit von Ronaldo nicht erwartet. Heute hast du einen deiner Fans verloren."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel