vergrößernverkleinern
Paul Pogba soll sich mit Sängerin Dencia vergnügt haben
Paul Pogba soll sich mit Sängerin Dencia vergnügt haben © Getty Images

Paul Pogba sorgt in einem Fünf-Sterne-Hotel für Aufregung. Ein anderer Gast berichtet detailliert von "vulgärer Hip-Hop-Musik" und "unmissverständlichem Stöhnen".

Paul Pogba hat bereits einen Ruf als Partykönig. Der Superstar von Manchester United scheint nun auch in dem Hotel, in dem er derzeit wohnt, öfter über die Stränge zu schlagen.

Laut der englischen Sun habe das Verhalten des Mittelfeldspielers für Aufregung unter den anderen gut betuchten Gästen des schicken Hotels Lowry in Manchester gesorgt.

Ein Gast der Fünf-Sterne-Unterkunft berichtete dem englischen Boulevardblatt, er habe sich bei der Hotelleitung über Lärm aus Pogbas Zimmer beschwert. Doch nichts sei unternommen worden. Deshalb habe er letztlich das Hotel gewechselt.

Stöhnen und laute Hip-Hop-Musik

Pogba habe mehrere Nächte mit der afrikanischen Sängerin Dencia verbracht – und immer wieder habe das Paar für pikante Lärmbelästigung gesorgt.

Der Gast, der nicht namentlich genannt werden wollte, berichtete: "Wir wohnten im Lowry und sahen Pogba und Dencia zusammen. Man kann Dencia nicht übersehen, sie ist laut und schrill."

Und weiter: "Unser Zimmer war in ihrer Nähe im dritten Stock, wir haben sie auf dem Gang kommen und gehen sehen. Ich wollte mich um zwei Uhr nachts schlafen legen, nachdem ich spät ins Hotel kam. Aus ihrem Zimmer hörte man laute Hip-Hop-Musik und häufiges Kichern."

"Paul, Baby!"

Dann ging es offenbar zur Sache: "Zwischenzeitlich wurde es stiller, aber zwischen drei und vier Uhr konnte man unmissverständliches Stöhnen hören. Es schien, als wäre es ihnen egal, wer sie hören konnte. Es dauerte ewig."

Der Gast schilderte: "Es hörte sich an wie ein Pornofilm. Wir hörten mehrmals ein gestöhntes 'Paul, Baby', es war sehr unangenehm. Es war unmöglich, es zu überhören, weil sie sehr laut war."

Pogbas Hotel-Nachbar nannte detailliert mehrere Nächte Ende Septmeber inklusive Uhrzeiten, in denen es zu Lärmbelästigungen gekommen sei: "Wenn keine laute Musik aus seinem Zimmer kam, war es lautes Stöhnen. Die Musik war genauso nervig wie der Sex, denn es war vulgärer Hip Hop."

Sein Aufenthalt im Lowry sei dadurch versaut worden: "Ich werde nie wieder in dieses Hotel gehen", meinte er.

Erstes Tor nach Liebesnacht

Aber: Pogba und seine Partnerin weckten durchaus das Interesse des plauderfreudigen Gastes.

"Ich habe erkannt, dass sie Dencia ist und folgte ihr dann bei Snapchat und Instagram. Sie verheimlichte nicht, dass sie und Pogba zusammen sind", gab er zu.

Die Highlights von Liverpool gegen Manchester im Video:

Die Sängerin mit Wurzeln aus Nigeria und Kamerun weckte das Interesse des Lärm-Opfers: "Sie ist sehr schrill, genau wie Pogba. Aber ich muss zugeben, dass sie sehr hübsch ist."

Dencias Nächte hatten wohl zumindest einen positiven Nebeneffekt: "Pogba schoss nach einer Nacht mit ihr sein erstes Tor, also war der Sex vielleicht sogar für etwas gut."

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

United-Sprecher: "Komplett falsch"

Das Fazit des Gastes über Pogba fällt trotz der Eskapaden des Franzosen trotzdem relativ positiv aus: "Er ist ein sehr netter Mensch und sagt immer hallo mit einem Lächeln auf dem Gesicht – jetzt wissen wir, warum."

Ein Sprecher von Pogbas Klub Manchester United stellte sich auf Nachfrage der Sun vor den 105-Millionen-Euro-Einkauf: "Die Geschichte ist komplett falsch. Auch das Lowry erhielt keine Beschwerden über Paul."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel